Über uns

Das Kulturprojekt Bahnwärter Thiel ist ein pulsierender Ort, der Kunst und Kultur miteinander verbindet und für alle erlebbar macht. Ein kurioses Sammelsurium aus Münchner Tram- und U-Bahnwägen, kunstvoll bemalten Schiffscontainern und einem Kran, bestückt mit schwebenden Gondeln und rüstigen Kutschen, bietet eine spannende Kulisse für zwischenmenschliche Begegnung und einen beständigen Transport von Programm und Inhalten. Während beim entschleunigten Urban Gardening, Gemeinschaftsbeete von Familien und Freundeskreisen bewirtschaftet werden und zwischen lebendigen Graffitis neue Ideen entstehen, verwirklichen sich bereits Künstler jeglicher Profession in ihren Ateliers, Proberäumen, Open Workspaces und Werkstätten. In einer U-Bahn mit umliegender Sonnenterrasse gibt es ein Bistro mit Mittag- und Abendessen. Die Trambahn nebenan ist ein Jugendtreffpunkt, der Raum für Workshops und Experimente bietet. Unmittelbar daneben befindet sich das Kulturhaus, das die Vielfalt und Kreativität der Münchner Kulturszene in Form eines bunten Programms widerspiegelt. Mit bewährten Formaten wie Konzerten, Clubnächten, Flohmärkten, Kinoabenden, Lesungen, Reiseberichten, Tanzkursen und Theaterabenden. Das Kulturprojekt Bahnwärter Thiel ist seit 2015 ein beliebter wie alltäglicher Treffpunkt für Menschen aus aller Welt und liefert einen Beitrag zur Formung einer reflektierten, respektvollen und weitsichtigen Gesellschaft. Ein Ort für Begegnungen auf Augenhöhe, bei dem der Phantasie keine Schranken gesetzt sind.