Ueber uns

Foto: Mitch Jany

Das Kulturprojekt Bahnwärter Thiel ist ein pulsierender Ort, der Kunst und Kultur miteinander verbindet und für alle erlebbar macht. Ein kurioses Sammelsurium aus Münchner Tram- und U-Bahnwägen, kunstvoll bemalten Schiffscontainern und einem Kran, bestückt mit schwebenden Gondeln und rüstigen Kutschen, bietet eine spannende Kulisse für zwischenmenschliche Begegnung und einen beständigen Transport von Programm und Inhalten. Während beim entschleunigten Urban Gardening, Gemeinschaftsbeete von Familien und Freundeskreisen bewirtschaftet werden und zwischen lebendigen Graffitis neue Ideen entstehen, verwirklichen sich bereits Künstler*innen jeglicher Profession in ihren Ateliers, Proberäumen, Open Workspaces und Werkstätten. In einer U-Bahn mit umliegender Sonnenterrasse gibt es ein Bistro mit Mittag- und Abendessen. Die Trambahn nebenan ist ein Jugendtreffpunkt, der Raum für Workshops und Experimente bietet. Unmittelbar daneben befindet sich das Kulturhaus, das die Vielfalt und Kreativität der Münchner Kulturszene in Form eines bunten Programms widerspiegelt. Mit bewährten Formaten wie Konzerten, Clubnächten, Flohmärkten, Kinoabenden, Lesungen, Reiseberichten, Tanzkursen und Theaterabenden. Das Kulturprojekt Bahnwärter Thiel ist seit 2015 ein beliebter wie alltäglicher Treffpunkt für Menschen aus aller Welt und liefert einen Beitrag zur Formung einer reflektierten, respektvollen und weitsichtigen Gesellschaft. Ein Ort für Begegnungen auf Augenhöhe, bei dem der Phantasie keine Schranken gesetzt sind.

Ein paar Projekte im Detail

Ateliers
Viele bunte 40 Fuß Seefrachtcontainer wurden kunstvoll von Kreativen und dem Bahnwärter Thiel Team zu gemütlichen Ateliers ausgebaut. In diesen rauchen die Köpfe von Künstler*innen, Handwerker*innen, Musiker*innen und Kulturschaffenden vieler Disziplinen. Ein Ort der Inspiration und Vernetzung. Geprägt von Liberalität, Hilfsbereitschaft, Weltoffenheit, Gemeinschaftsgefühl und Entwicklung. Besonders junge Künstler*innen sollen bei uns eine Basis vorfinden, um sich ihr Fundament für die Zukunft aufzubauen.

Bahngarten
Ein Urban Gardening Projekt inmitten der Großstadt. Auf dem einst kahlen Viehhof entsteht eine grüne Oase für jedermann. Ein ruhiger Rückzugsort für die ganze Familie. Groß und klein genießen hier die Möglichkeit aus dem turbulenten Alltag auszubrechen und sich als Beetpat*innen an individuellen Kleingärten und bunten Gemeinschaftsbeeten auszutoben. Eine Möglichkeit, die in den eigenen vier Wänden nicht allen vergönnt ist. Über 30 Mitglieder beweisen hier bereits ihren grünen Daumen und setzen kreative Ideen um, um das Viertel ein Stück weit bepflanzter zu machen.

Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksausschusses 2

(Foto: Fabian Christ)

Graffiti
Das Schlachthofviertel ist seit vielen Jahren eine beliebte Anlaufstelle für Graffiti. Das Gelände des Bahnwärter Thiels bietet zahlreiche legale Graffiti-Flächen und ist ein Treffpunkt für Nachwuchs- und etablierte Künstler*innen. Zahlreiche Container, U-Bahnen, drei Trams und meterlange Wände bieten einen Ort des kreativen Austobens, ein Anlaufpunkt sich auszuprobieren und dazuzulernen. Die dargebotene Streetart verleiht dem Kulturprojekt nahezu täglich ein wechselndes Erscheinungsbild, das immer wieder zum Staunen und entdecken anhält und einer riesigen Freiluftgalerie gleicht. 

Kulturhaus
Die Kulturstätte Bahnwärter Thiel wurde 2015 auf dem Gelände der ehemaligen Großviehhalle ins Leben gerufen und ist 2018 innerhalb des Geländes auf den ehemaligen Gleisanschluss des Schlachthofs gezogen. Die Spielstätte bietet Raum für verschiedene Formate und unterstützt so neben größeren Veranstaltungen auch kleinere, freie Künstler*innengruppen der Münchner Szene. Inmitten einer Stadt, die für ihre Museen, Opern und Theater berühmt ist, nutzt der Bahnwärter eine brachliegende Fläche und füllt sie mit Kultur. Mit Volldampf werden die Grenzen der Kunst aufgebrochen. Die Verknüpfung von Ausstellungen, Theater, Konzerten, Lesungen und Clubnächten stellt die Weichen für immer neue Kulturideen. Der Fantasie sind keine Schranken gesetzt.

(Foto: Mitch Jany)

Zu den Kooperationsprojekten des Bahnwärter Thiel gehören Alte Utting, Café Gans am Wasser, Cafe Lozzi, Gans Woanders, Märchenbazar, Sono Motors, Wannda e.V..