Atelierpark

Gemeinschaft von A-Z

Ahmad Alghorani
Aufgewachsen ist er in einer orientalischen Kunstwerkstatt in Syrien, studiert hat er an der Kunsthochschule in Damaskus. In seinem Atelier, teil-gefördert durch das Kulturreferat München (Abt. Kulturelle Bildung, Internationales, Urbane Kulturen), malt er mit Ölfarben, erschafft aber auch Skulpturen aus Stahl und Holz. Sein Motto: „Mach Kunst aus dem Chaos!“.
www.instagram.com/ahmad.alghorani

(Foto: Ahmad Alghorani)

Atelier
Emily, Sofie und Kira machen eine Ausbildung zur Maßschneiderin und nutzen ihr Container-Atelier, um sich kreativ zu entfalten. Emily malt auf Leinwände. Sofie macht Fotos. Kira näht. Die drei wollen experimentieren, alle Bereiche miteinander verbinden und der handwerklichen Kunst dabei Raum und eine Stimme verschaffen. 
https://www.instagram.com/frie.de_

(Foto: Thomas Stegmeier)

Atelier
Julia, Thomas und Lisa sind drei unserer kreativen Stipendiat*innen. Zusammen teilen sie sich ein Atelier in dem sie Zeichnen, Malen und machen was ihnen sonst noch einfällt.
www.instagram.com/papaver_tattoo
www.instagram.com/thomasstegmeir
www.instagram.com/kurzfuss.lila

(Foto: Thomas Stegmeier)

Atelier
Mimi und Lisa sind im 2. Lehrjahr auf der Bildhauerschule in München. In ihrem Container im Atelierpark haben sie sich einen Platz zum schnitzen, malen, modellieren und hackln geschaffen. Einen Ort der gänzlich freien Entfaltung.
www.instagram.com/lizagoessleeping

(Foto: Lili Schuhbeck)

Buchstaberei
Anna ist Raumausstatter Meisterin und Gestalterin im Handwerk. Sie polstert und bezieht alte und neue Stühle und Sessel, näht Vorhänge, Kissen und Faltrollos. Ihre zweite Leidenschaft gehört dem Zeichnen. In ihrem Container entstehen dabei sowohl grafische Arbeiten auf Papier als auch  Entwürfe für den Stoffdruck. 
www.buchstaberei.de

(Foto: Felix Wüller)

Carmen-Eva
Nachdem sie bei einer Goldschmiedin in Chile das Handwerk lieben gelernt hat, hat Carmen-Eva nun hier in München im Atelierpark ihren Platz zum Arbeiten und Weiterlernen gefunden. Hier experimentiert sie auch mit Holz aus ihrer Heimat im Schwarzwald, Stickerei, Aquarell und mit allem was die Natur hergibt und versucht dies in ihren Schmuck zu integrieren.
www.instagram.com/carmeneva.anna

(Foto: Carmen-Eva)

Christian Schiefner
Nach einer guten Zeit in Berlin ist Christian zurück in München und dabei sein Hobby zum Beruf zu machen: die Restauration und Neuaufbau von alten Rädern. Dabei baut er am liebsten so viel wie möglich an Fahrrädern ab, um dann so wenig wie nötig wieder ran zu schrauben.
www.instagram.com/chris_junbamski

(Foto: Christian Schiefner)

Container Fotostudio
Adelina und Mila fotografieren Menschen, Reportagen, Stil(l)leben und Produkte. Sie verbindet die gemeinsame Liebe für das visuelle Gestalten, ihre Faszination mit der analogen Fotografie, Filmentwicklung und Vergrößerung, die besondere Verbindung, die sie zum Menschen haben und die Herausforderung, dessen Facetten fotografisch einzufangen.
www.containerfotostudio.com

(Foto: James Gardiner)

Daniel Engelberg
Daniel ist bildender Künstler mit Diplom der Akademie der Bildenden Künste München. Seine spannenden Bildobjekte bestechen durch eine innovative Technik und enorme Tiefenwirkung. Seine Objekte sind sehr komplex konstruiert und bestehen aus bis zu über 100 Einzelteilen.
www.danielengelberg.de

(Foto: Natalia Hesselbarth)

Detlef Schmitz
Detlef ist der Gründungsvater der legendären WerkBox3, einem Verein für offene Werkstätten. In seinem Container sammelt er viele wichtige Utensilien, die dann bei seinen Workshops wie z.B. dem Repair-Café zum Einsatz kommen.
info@team-heliodet.de

(Foto: Bahnwärter Thiel)

Dorita
Es sind vor allem kräftige, leuchtende Töne, die Dorita mithilfe von Musik auf die Leinwand transportiert. Die Musik spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben und ist Vermittler zwischen den Farben und Pinselstrichen. Während des Malprozesses beschäftigt sich die Künstlerin außerdem mit Themen der Philosophie, Psychologie und Poesie, die die Stimmung im Gemälde beeinflussen können.
www.dorita.gallery

(Foto: Dorita)

Erfindergarten
Ziel des Projektes ist einen Ort des Wissensaustausches und Lernens zwischen jung und jung gebliebenen zu schaffen. Die einzigartige Kreativ- und Kulturtram mit offener Werkstatt bringt viele unterschiedliche Menschen und Interessen zusammen. Lokale, nationale und internationale Künstler*innen haben die Chance Workshops anzubieten – ob Graffiti, 3D-Druck und -Design, Precious Plastik, Programmierung, Elektronik, Food Hacking, Robotik, Reparatur, CNC-Fräsen, Holz- bzw. Metall-Bearbeitung und Sticken.
www.erfindergarden.de

(Foto: Peter Langwieser)

Erminold
Erminold ist eigentlich Schreiner und hat nach weiten Reisen mit viel Surfing und Pizza die Malerei für sich entdeckt und rasch unentdeckte Talente offenbart. Im Atelierpark hat er nun einen Schiffscontainer bezogen, um sich voll und ganz der Kunst zu widmen.
www.instagram.com/erminold.co

(Foto: Erminold)

Essbahn
In der Essbahn bekommen, Spaziergänger*innen, Anwohner*innen und die Ateliergemeinschaft täglich frisches Mittag- und Abendessen sowie Kaffee und Kuchen.
Betrieben wird sie von dem cba – Cooperative Beschützende Arbeitsstätten e.V., welcher Menschen mit Lern- oder geistiger Behinderung, psychischer Erkrankung sowie leichteren körperlichen Einschränkungen ins Arbeitsleben integriert. Der cba e.V. bietet sozialversicherungspflichtige Dauerarbeitsplätze sowie Möglichkeiten des Zuverdienstes. Seine Mitarbeiter*innen werden in reguläre Arbeitsprozesse eingebunden und in ihrer Rolle als Erwerbstätige auch öffentlich wahrgenommen. Dies trägt dazu bei, die gesellschaftliche Akzeptanz für Menschen mit Behinderung zu stärken, stellt Normalität im Sinne von Selbstverständlichkeit her und ist ein Beitrag zu einer integrativen und inklusiven Gesellschaft.
www.cbamuenchen.de

(Foto: Bahnwärter Thiel)

Fanprojekt München
Eine Jugendhilfe-Einrichtung der AWO München Stadt, gefördert durch die Landeshauptstadt München. Der Arbeitsschwerpunkt liegt im Rahmen von aufsuchender Jugendsozialarbeit/ Streetwork vor allem in der Begleitung, Betreuung und Beratung Jugendlicher sowie der Vermittlung zwischen Jugend und Stadtgeschehen.
Wie der Name bereits verrät, sind die Hauptzielgruppen des Fanprojekts die vielschichtigen Fußball-Fanszenen in München und speziell deren jugendliche Klientel.
www.awo-muenchen.de/kinder/fanprojekt-muenchen/ueber-uns

(Foto: Fanprojekt)

Follow The Mango
Uli, Lena, Miri und Jo wollen schaffen, egal was, Hauptsache machen. Malen, zeichnen, basteln und bauen, experimentieren und ausprobieren. In ihrem Atelier haben die Vier den perfekten Nährboden gefunden, um genau dieses Vorhaben Früchte tragen zu lassen.
www.instagram.com/follow_the_mango_

(Foto: Follow The Mango)

Giorgia Gabrielli und Petra Mitrovic
Zwei Freelancer in der Digital-Branche, die neue Wege und Möglichkeiten für die zukünftige digitale Welt schaffen. Giorgia produziert neben ihrem Produktmanager Alltag elektronische Musik und macht Live-Performances. Petra ist UX Designerin und sucht ihren praktischen Ausgleich beim Bauen von Lampen aus Holz, Kupfer und vielen anderen Materialien.
www.instagram.com/jomoon23
www.instagram.com/pezi.diy 

(Foto: Giorgia Gabrielli)

ichbaumit / Enrica Ferrucci
ichbaumit ist Architekturvermittlung mit Bauworkshops in Museen, auf Kulturveranstaltungen, an Schulen und jetzt auch in der eigenen Tram-Werkstatt am Bahnwärter Thiel. Besonders wichtig: Kindern, Teens und Erwachsenen viel Neugier, Spaß und Selbstsicherheit in Sachen Baukultur mitzugeben. Auch damit sie in Zukunft anders – aufmerksamer – mit ihrer gebauten Umwelt umgehen.
www.ichbaumit.com

(Foto: Archiv der Zukunft / S. Wilm)

Imker
Lena und Peter sind Hobbyimker, die nach ihrer Ausbildung im Imkereiverein München zusammen mit ihren Bienen ein Zuhause im Bahnwärter Thiel gefunden haben. Ihr Fokus liegt nicht auf einer hohen Honigausbeute, sondern auf einer nachhaltigen Völkerführung; trotzdem haben sie meistens ein Glaserl Honig im Rucksack. Und weil sie immer gern erklären, was die Bienen so treiben, könnt ihr sie gern jederzeit ansprechen. Was die Bienen sonst so treiben, könnt ihr auch in ihrem Bienen-Blog nachlesen: 
https://querfeldein-honig.jimdofree.com

(Foto: Hanns-Peter Kollmann)

James Gardiner
Einer unserer Stipendiaten im Atelierpark. James stammt ursprünglich aus Kalifornien und ist Maler und Illustrator. Seine Arbeit besticht mit minimalistischen Gemälden sowie Zeichnungen von Landschaften und Menschen. 
www.jamesgardiner.de

(Foto: James Gardiner)

Julez
Julez teilt sich mit zwei Künstlern ein Atelier in unserem Atelierpark. Eine spannende Mischung der Kulturen, Menschen, Rhythmen, Reisen, Gefühle und Forschung verleiht seinen Gemälden eine einzigartige Persönlichkeit. Dabei arbeitet er mit gemischten Techniken von digital bis analog.
www.julezstore.com

(Foto: Julez)

Khala
Mel und Judith sind der Münchner Teil des Modekollektivs Khala. Das Social Business begann 2017 mit Schneider*innen in Malawi aus den dort traditionellen Chitenge-Stoffen Wendejacken und andere Kleidungsstücke zu kreieren. Die farbenfrohen Lieblingsstücke sorgen dabei nicht nur für stilsicheres Auftreten, sondern vor allem für langfristig bessere Lebensbedingungen und Chancen bei den Kolleg*innen in Malawi.
www.khaladesign.com

(Foto: Khala)

Kollektiv Unegal
Sophie Neudecker, Eva Kellner und Anne Marx stecken hinter dem Kollektiv Unegal. Sie kommen alle drei aus dem Bereich des Grafikdesigns und kombinieren in ihrem Container Tattoostudio und Siebdruckwerkstatt. In einem kleinen Ladenbereich finden sich Collagen, Drucke und das hauseigene Streetwear-Label „snab!“.
www.instagram.com/kollektiv.unegal

(Foto: Kollektiv Unegal)

Lea Valentina
Lea ist Handpan- und Herzensmusikerin. In ihrem Atelier experimentiert sie mit Klang und teilt ihre Leidenschaft in Form von Handpan-Unterricht und -Workshops. Falls ihr Lust habt das Handpan-Spielen auszuprobieren, meldet euch gern bei Lea.
www.leavalentina.com

(Foto: Thi Aspekt)

Lena Munzig und James Miller
Lena ist Gold- und Silberschmiedin, James ist freier Künstler. Gemeinsam teilen sie sich einen Container als Werkstatt/ Atelier, in dem sie bereits eifrig an einem Zeichencockpit mit wechselnder Ausstellung und Direktverkauf planen. Auf Instagram kann man schon ganz gut erahnen, wohin die Reise gehen soll:
https://www.instagram.com/birdbirder
https://www.instagram.com/lena_munzig

(Foto: Lena Munzig)

Leni Burger
Eine unserer Stipendiatinnen im Atelierpark. Leni Burger ist freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt Illustration & Malerei (Diplom). Kunst ist für sie ein Sprachrohr, mit Farbigkeit äußert sie Gefühle.
www.leniburger.de

(Foto: Leni Burger)

Macht Nix
Als Fotografin hat Lisa lange in Barcelona gelebt und ist jetzt nach München zurückgekommen. Zusammen mit Julia und den Strickmaschinen ihrer Großmütter haben sie im Atelierpark ein neues Zuhause gefunden. Hier produzieren sie bunte, individuelle Einzelstücke, egal ob Mütze, Schal, Pulli, Hose oder Kleid.
www.instagram.com/macht___nix

(Foto: Lisa von Saalfeld und Julia Schuster)

Max Mustermann Keramik
Max ist ein gelernter Schreiner, der sich nun vor gut einem Jahr die wahrscheinlich kleinste Töpferei Münchens auf 7,5 m2 aufgebaut hat. Hauptsächlich beschäftigt er sich mit Gebrauchskeramiken wie Teller, Tassen, Teekannen, Schalen und Urnen. Bald wird er auch verschiedene Kurse zum Drehen, Glasuren entwickeln und Brennen geben, in denen man anhand eigener Werkstücke Einblicke in den Entstehungsprozess bekommt.
www.instagram.com/maxmustermannkeramik

(Foto: Max Mustermann)

Mcats
Christian ist leidenschaftlicher Graffiti-Künstler, dessen Herz schon immer für Fassadengestaltung, Grafik, Kunst und Modellbau schlug. Durch den Einzug in die eigens gestaltete Atelier-Trambahn freut er sich, seine Leidenschaft & Kreativität für Farben & Formen zu teilen.
http://instagram.com/mcats_81

(Foto: Mcats)

Mec Moi Selle
Feminismus, Geschlechterrollen, Identität, kulturelle Diversität – das sind die Themen, welche die in Polen geborene Künstlerin beschäftigen. Das Medium ist Alex dabei zweitrangig. Mal greift sie zum Pinsel, mal zur Kamera. Hauptsache sie kann sich ausdrücken und Menschen bewegen. „Das Private ist politisch“ – so auch ihre Arbeiten.
www.instagram.com/mecmoiselle

(Foto: Mec Moi Selle)

Mercedes Corvinus
Mercedes ist gelernte Theatermalerin und studiert an der Akademie der Bildenden Künste Bühnen- und Kostümbild. Aber eigentlich war sie schon immer Malerin. Den Atelierplatz nutzt sie für die Arbeit an großflächigen Ölmalereien, in denen sie sich mit zwischenmenschlichen Beziehungen, Situationen und Emotionen beschäftigt. Ihre Bilder bewegen sich dabei zwischen figurativen und abstrakt entfremdeten Elementen.
www.instagram.com/mercedescorvinus

(Foto: Mila Zla vom Container Fotostudio)

MXS-Tattoo Studio
Individuell abgestimmte, handgezeichnete Tattoos, mit viel Liebe zum Detail und einem Augenmerk auf den ‘Black and Grey Style’. „Schwarz ist vielseitig und Zeitlos“, so Matthias. „Tattoos erzählen Geschichten über das Leben und bringen damit verschlüsselt, jede Seele nach außen. Eine lebendige und bewegende Kunstform.“
www.instagram.com/mxs.ink

(Foto: Matthias Schmid)

Nicolaus Tapprogge
Nico ist 56 Jahre alt und macht Schmuck seit 36 Jahren. Schon als Kind begann er Schmuck aus Muscheln zu basteln, die er zuvor am Strand gesammelt hatte. Mit 18 Jahren folgte dann für einige Zeit bei einem katalanischen Goldschmied die Lehre. Seitdem ist das Schmuckmachen seine größte Leidenschaft. Sein Spezialgebiet: Ringe, Ohrringe, Armbänder und Ketten.
turmalin64@hotmail.com

(Foto: Nicolaus Tapprogge)

oh tinyville
Kati, Justyna und Ann sind die drei Köpfe hinter oh tinyville, einem Creative Space für Groß und Klein. Tagsüber Workspace für Mütter und Frauen aus der Kreativwirtschaft. Nachmittags, abends und am Wochenende schafft ihr Creative Lab Gemeinschaft im echten Leben. Mit Kreativkursen für Kinder, besonderen Pop-Up Shops, bei intimen Dine & Discuss Abenden, in inspirierenden Workshops oder bei ihrem digitalen Magazin „tiny thoughts“.
www.ohtinyville.com

(Foto: Franziska Freiwald)

Olivia Hartig
Olivia arbeitet als Kunst- und Medienpädagogin bei ECHO e.V. im Quax, einem Kultur- und Jugendzentrum. Sie malt mit dem Tablet oder mit Ölstiften, Acryl und Aquarell. Analoges und Digitales soll sich in ihrer Mixed-Media-Kunst verbinden. In ihrer Kunst verschmelzen figurative Formen mit abstrakten Elementen. Ihr Wunsch: Eigene Kunstworkshops für Jugendliche im Bahnwärter Thiel anzubieten! 
www.instagram.com/designedbyo

(Foto: Mila Zla)

Pink Elephant Cooking & Kammergold
Im senfgoldenen Container ist die Homebase der beiden veganen Kochprofis Flippo & Heather.
Mit Pink Elephant Cooking betreiben sie eine vegane Kochschule, schulen internationale Köche, Restaurants, Hotellerie und konzeptionieren vegane Gastrokonzepte. 
Im Container entstehen auch die Rezepturen für ihr neues Baby Kammergold. Kammergold ist eine vegane Einmachmanufaktur, die hochwertige, vegane Speisen im Glas in Bio-Premiumqulität produziert. 
Geplant sind außerdem Koch-und Backkurse für kleine Gruppen.
www.pinkelephantcooking.de
www.kammergold.de

(Foto: Adelina Hartmann vom Container Fotostudio)

Rebecca Winhart
Eine unserer Stipendiatinnen im Atelierpark. Für die Künstlerin ist Malerei eine Ausdrucksform von Emotionen, ihre Bilder behandeln hauptsächlich das Thema Mensch.
www.rebeccawinhart.de

(Foto: Rebecca Winhart)

Saltˋn Lemon Surfskates
Boris Alexy baut in unserer Tram-Bahn Skateboards, die von seiner Begeisterung für den Werkstoff Holz, Portugal und der Leidenschaft fürs Surfen geprägt sind. Und er bietet Workshops an, in denen Jugendliche ihre eigenen Boards basteln können.
www.instagram.com/salt.nlemon

(Foto: happyshots.de)

Schmuckwerkstatt Aileen
Franzi ist gelernte Restauratorin für Möbel und Holzobjekte. In der Ausbildung war es auch, wo sie ihre Liebe zum Kunsthandwerk und zum Material Alabaster kennengelernt hat. Das hat sie mit ihrem Interesse für Schmuck kombiniert und die Schmuckwerkstatt Aileen ins Leben gerufen, in der sie filigrane Schmuckstücke wie Kettenanhänger und Ohrringe aus diesem tollen Material fertigt.
www.schmuckwerkstatt-aileen.de

(Foto: Franziska Rill)

secondaPelle
Jahrelang ist Francesca mit ihrer Schwester den italienischen Stiefel rauf und runter gefahren. Immer auf der Suche nach alten, schönen, einzigartigen Klamotten, denen sie ein neues Leben schenken wollten. Nichts ist nachhaltiger, als Dinge, die es bereits gibt, die nicht erst produziert und um die halbe Welt geschifft werden müssen. Die Schwestern durchforsteten staubige Keller in abgelegenen Landhäusern und kämpften sich durch das Gewimmel und die sengende Hitze überfüllter Flohmärkte. Dabei sammelten sie ein buntes Sortiment ungewöhnlicher Lieblingsstücke, die den Weg in einen Schiffscontainer, der fortan als Vintage Store dienen wird, gefunden haben.
https://linktr.ee/reused42100

(Foto: Francesca Pellegrini)

Simon Marchner
Grafikdesigner und Illustrator aus München. Ein Hauptbestandteil seiner Arbeit sind handsiebgedruckte Plakate und Kunstdrucke vorwiegend für den Musik & Kulturbereich. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine klare und teils minimalistische Formsprache aus. 
www.simonmarchner.de

(Foto: Simon Marchner)

Sonido Caribe Art
Angel ist 2017 von seiner Heimat Barranquilla in Kolumbien nach München gezogen und hat sich mit seinem ersten Graffiti am Bahnwärter Thiel in unsere Herzen gesprayt und seither nicht nur der Minna Thiel und Alten Utting einen neuen Anstrich verpasst. Seine ausdrucksstarke Kunst spiegelt Angels karibischen Hintergrund wider und findet in seinem Container-Atelier in Form von Tattoos, Skulpturen, Bekleidung und einigem mehr Ausdruck.
www.instagram.com/sonido_caribe_same

(Foto: Sonido Caribe Art)

Sylk
Max ist DJ und hat sich auf unserem Gelände ein gemütliches Musikstudio eingerichtet, in dem er für sein Projekt „Sylk“ an neuen Techno-Releases arbeitet.
www.soundcloud.com/sylk-techno

(Foto: Maximilian Popp)

Tanya Koch Ceramics
Tanya gestaltet Objekte aus Keramik mit viel Herz und Leidenschaft. Durch besondere Verfahren, wie Tonnenbrand, gibt sie ihren Produkten eine unverkennbar natürliche Handschrift. Es entstehen Unikate, die nicht nur wunderschön, sondern auch praktisch sind und im Alltag viel genutzt und geliebt werden. Zusätzlich veranstaltet Tanya eigene Keramik-Workshops, bei denen sie ihre Freude und Leidenschaft für Ton und Feuer teilt.
www.instagram.com/tanya_koch_ceramics

(Foto: Adelina Hartmann)

The Red Box
Das sind Philipp, Vincent, Lennon und Elias. Ihren Container verwenden sie als Musikstudio. In erster Linie inspiriert die vier Münchner die UK Underground House Szene. Geplant ist, viel zu experimentieren und auch mit anderen Künstlern zusammenarbeiten, um so auf dem Viehhof einen ganz eigenen Sound zu entwickeln.
www.soundcloud.com/user-134852145
www.soundcloud.com/vllllv
www.soundcloud.com/lennon-sutherland
www.soundcloud.com/050701

(Foto: Fynn Kerschbaumer)

Vegan Masterclass
In unserer U-Bahn auf Stelzen hat Vegan Masterclass Quartier bezogen. Sebastian Copien und sein Team betreiben von hier Europas größte Online-Kochschule für vegane Küche, in der sie gesundes und alltagstaugliches Kochen, grundlegende Küchentechniken, veganes Backen und vieles mehr vermitteln.
www.vegan-masterclass.de

(Foto: Vegan Masterclass)

Wicked Cricket & InsecTec
Wicked Cricket ist der Insektenröster des Vertrauens, hier gibt es grüne und gesunde Insektensnacks. InsecTec entwickelt Technologien für die automatisierte Insektenzucht, um die Futter- und Lebensmittelversorgung zukünftig nachhaltiger zu gestalten.
www.wickedcricket.de

(Foto: Christian Vogel)

Yogacube
Der Yogacube ist ein Platz für alle, eine lebendige Gemeinschaft von Yogis, Tänzern, Akrobaten und Bodyworkern. Unterrichtet werden die unterschiedlichsten Yoga-Arten von Ashtanga über Jiva Mukti, Iyengar und Acro-Yoga bis zu Patrick Broomes “Yoga für alle”-Stil. In dem hellen Raum mit toller Aussicht kann sich jeder eine Osteopathie-Behandlung oder Thai-Massage gönnen oder seine eigenen Ideen für Workshops, Veranstaltungen, Meditationen und Singkreise verwirklichen.
www.yogacube.de

(Foto: Yogacube)

Zanzibar
Inmitten des Veranstaltungsgeländes weht eine Brise mediterrane Luft. Koch Muddy nimmt uns mit auf eine Reise nach Afrika, Indien und Arabien und zaubert in einer liebevoll umgebauten Ruine Wraps, Samosas und Snacks, die einem das Wasser im Munde zerlaufen lassen. Oberstes Gebot sind frische und gesunde Zutaten. Kurkuma, Ingwer, Minze, Granatapfel, Curry, Maniok Chips, Mango oder Kokos werden zu würzig-fruchtigen Leckereien verarbeitet.

(Foto: Adelina Hartmann)

2 TEU container.kirche
Jugendreferent*innen und Jugendseelsorger*innen der katholischen Jugendstellen München haben eine Containerkirche errichtet. In dieser wollen sie mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, einen Ort bieten, an dem Kreativität ausgelebt und sich vernetzt werden kann. Hier gibt es Zeit für Gespräche, Sorgen, Hoffnungen, Wünsche und einfach mal den Moment zu genießen.
www.2teu.de

(Foto: 2 TEU)

Ehemalige Bewohner

Indigo Craft Room
Mit kreativen Workshops rund um traditionelles Buchbinden und Marmorpapierherstellung, Unikate aus Papier und DIY Kits für zuhause bringt Karen mit ihrem Papier-Studio Farbe und Inspiration in den Alltag. 
www.indigocraftroom.com

(Foto: Adelina Hartmann)

Michael Malek
Einer der ersten auf dem Gelände. Maiu lässt durch seine Zauberhände neues aus altem entstehen. Ob Holz oder Metall. Ein Tisch aus einer dicken Bohle, mit selbst geschweißten Füßen, ein liebevolles Vogelhaus oder Upcycling einer alten Fahrradlampe. Einzelstücke für Liebhaber, ob im großen Style oder als kleines Geschenk – hier habt ihr euren Profi gefunden.
michael_malek87@hotmail.com

(Foto: Michal Malek)